Norwegen geht gegen Steam, Origin, Playstation Store und Nintendo eShop vor

Unsere Server laufen auf einem Root Server bei Webtropia

  • Das leidliche Thema Lootboxen, zwar sind wir in Ark davon nicht betroffen wäre aber durchaus denkbar.

    In vielen anderen Spielen ist es schon der Normalzustand Skins, Waffen und Ausrüstungen über Lootboxen (Mikrotransaktionen) zu kaufen um sich einen minimalen vorteil zu verschaffen.


    Auch in der Politik wird das Thema nicht so gern gesehen (wenn auch nicht bei uns), nun hat sich auch Norwegen dem Thema angenommen.

    Könnte das das Ende der Lootboxen sein?


    Norwegen geht gegen Steam, Origin, Playstation Store und Nintendo eShop vor

    Hier findet ihr den vollen Artikel.


    Was ist eure Meinung dazu? Nutzt ihr Lootboxen überhaupt?

  • Ich habe sowas noch nie benutzt, weil ich absolut nicht einsehe für etwas Geld zu bezahlen, dass ich sowieso irgendwann ingame erhalten kann ^^


    Ich weiss aber von einem Freund der aus Ungeduld diese regelmässig nutzt. Er lädt sich auch Geld auf Steam damit er seine Sammelkartensets vervollständigen kann.


    Die Mikrotransaktionen sind ein Millionengeschäft. Besonders auch bei Handygames um Wartezeiten zu verkürzen. Fallout Shelter ist ein schönes Beispiel.


    ^^ Schönes Wochenende wünsch ich.