Crystal Island Map

  • ARK-Crystal-Isles-Mod.jpg


    Am 04. Juni ist es soweit die ehemals als Mod erschienene Map ISO: Crystal Isles kommt als Offizielle Kostenlose Map Map in den Store und damit auch zu uns auf die Rechner.


    Uns erwarten Leuchtende Unterwasser-Welten, fliegende Inseln, mysteriöse Höhlen und das nur zum Anfang.


    Die besonderen Umgebungs-Features:

    • Viele verschiedene Biome in 28 Regionen, darunter fliegende Inseln
    • Tote Kadaver verursachen einen Debuff
    • Salzwasser entzieht dem Körper Flüssigkeit
    • Schwebende Element-Blasen und elektrische Wellen in der Eldritch Isle Region


    Die Kreaturen in Crystal Isles:

    • 21 Einzigartige Kreaturen, darunter Zombie- und verflüssigte Dinos
    • 147 Kreaturen aus dem ARK-Sortiment
    • 4 Bosse


    Diese Inhalte kommen noch: Die Inhalte der aktuellen Genesis Erweiterung könnten bis zum Sommer ebenfalls in die Map fließen. Die Entwickler sind noch nicht fertig. So haben sie auf der offiziellen Mod-Seite im Steam Workshop angegeben, dass sie etwa 75% fertiggestellt haben. Zusätzlich haben sie noch einiges geplant:


    Ein einzigartiger Weltboss und eine dazugehörige Arena

    • Einen Knochenfriedhof
    • Eine Unterwelt
    • Mehr Höhlen
    • Zukünftige, offizielle ARK Inhalte, solange sie zur Map passen


  • Introducing Tropeognathus!



    Dossier_Tropeognathus.thumb.jpg.a70fb875819f6d9897a73b3807af17c1.jpg


    Volksname: Tropeo

    Art: Tropeognathus mesembrinus

    Zeit: Kreidezeit

    Diät: Fischfresser

    Temperament: Neutral


    Wild

    Aus der Nähe ist Tropeognathus mesembrinus leicht an den Kielkämmen an der Schnauze zu erkennen, aber mit Flügelspannweiten von bis zu siebenundzwanzig Fuß werden Sie ihn sicher vorher erkennen.


    Diese großen Flügel sind nicht nur ideal, um Luftströmungen über den Jagdgebieten des Ozeans zu fangen, sondern lassen Tropeognathus auch andere fliegende Kreaturen abziehen, indem sie hinter ihnen fliegen. Tropeognathus ist zwar nicht der schnellste Flieger auf den Inseln, aber in Kombination mit seiner bemerkenswerten Ausdauer eignet es sich gut für Langstreckenflüge.


    Weil es so viel auf dem Flügel ist, wird Tropeognathus am besten von denen gefangen, die einen anderen Flieger reiten. Ich habe bemerkt, dass die klügeren Stammesangehörigen Kettenbolas verwenden, um sie in der Luft zu fangen.


    Häuslich

    Einmal gezähmt, hat sich Tropeognathus für die Menschen auf den Inseln über den bloßen Transport hinaus als sehr nützlich erwiesen. Zum Beispiel kann sein Zahnschnabel viele gängige Waren zu ihren Grundbestandteilen zermahlen, was eine großartige Möglichkeit ist, Gegenstände und Ausrüstung zu recyceln! Nun, solange Sie einen Lappen zur Hand haben, um den Spieß abzuwischen ...


    Dieser Biss ist strafbar genug, um Rüstungen zu knacken und im Laufe der Zeit durch sie zu schleifen, und Tropeognathus kann Flora und Fauna gleichermaßen mit einer Böe von seinen Flügeln wegblasen. Im Luft-Luft-Kampf scheint diese Kreatur jedoch wirklich. Und mit den richtigen Werkzeugen haben es einige Überlebende geschafft, sie mit einer am Sattel montierten Flakkanone und einem Düsentriebwerk für maximale Tödlichkeit auszurüsten.


    Vertrauen Sie mir, Sie haben nicht gelebt, bis Sie einen Flugsaurier mit Jetantrieb in einen Luftkampf geritten haben. Satteln Sie einen und überzeugen Sie sich selbst - Sie können jederzeit mein Flügelmann sein!


    ARK_Crystal_Isles_Promo_ART_1_NoLogo.thumb.jpg.b0e8baba92b37295d787e0e720b63d2c.jpg


    ARK_Crystal_Isles_Promo_ART_2_NoLogo.jpg.fbbb677a98ea41ef55c5da54bbdb2f0a.jpg