Beiträge von X0lfm4n

    fixes.png

    • Problem mit Anti-Mesh System und schlafenden Spielern behoben
    • Problem mit Anti-Mesh System in der Eishöhle auf Ragnarok behoben

    Rechtlicher Hinweis: Die hier veröffentlichten Patchnotes unterliegen dem Urheberrecht von https://arkforum.de und dürfen daher NUR mit Quellenangabe auf anderen Seiten veröffentlicht werden!

    Gen1_Lunar.png


    Hallo Überlebende,


    Jesse und Jeremy hier! Wir wissen, dass es in den letzten Wochen etwas ruhig um die Entwicklung von Genesis war, auch wenn es noch viel mehr zu zeigen gibt, sind wir tief in den Entwicklungsprozess vor der Veröffentlichung eingetaucht. Dennoch schreiben wir euch heute, um euch mitzuteilen, dass das endgültige Veröffentlichungsdatum für Genesis Teil 1 nun der 25. Februar 2020 ist, und zwar gleichzeitig auf allen Plattformen.


    Diese zusätzliche Verzögerung wird zweifellos eine Enttäuschung für alle sein, die sehnsüchtig auf die Genesis warten. Es tut uns sehr leid, es um einen weiteren Monat verschieben zu müssen, aber da wir mit dem Rest des Teams eng zusammengearbeitet haben, um die letzten Teile zu perfektionieren, auszubalancieren und zusammenzufügen, waren wir wirklich der Meinung, dass sich das zusätzliche Warten sowohl für die Qualität des Basisspiels als auch für die ehrgeizige neue Erweiterung gelohnt hat.


    Gen1_EelBoss.png


    Das Live-Ops-Team macht sich die Änderung des Zeitplans zunutze, indem es dafür sorgt, dass wir eine wirklich unterhaltsame Valentins Veranstaltung für euch auf die Beine stellen (etwas, das wir ursprünglich überspringen wollten, weil es so kurz nach der Einführung der neuen Erweiterung stattfand). Außerdem haben wir gerade den ersten Anti-Meshing-Patch installiert, und nächste Woche werden wir eine definitive Überarbeitung der Anti-Meshing-Logik durchführen, die diese seit langem bestehenden Probleme grundlegend lösen soll. Da wir uns auf eine erfolgreiche Plattform übergreifende Einführung von Genesis freuen, wird all dies ARK für alle, die PvP und PvE spielen, wesentlich besser machen.


    Gen1_Bog.png


    Im Namen des gesamten Wildcard-Teams danken wir euch für die Leidenschaft, Kreativität, euer Feedback und eure endlose Unterstützung. Wir freuen uns sehr darauf, euch das nächste Kapitel von ARK zu präsentieren, und freuen uns auf ein äußerst spannendes Jahr 2020!

    Valentinstag

    530c7f3fbefc0e05a3fb20a182e4ae2c.jpg


    Liebe ist in der Luft! Wir wissen, dass Sie Ereignisse lieben, und wir lieben es, neuen Erfahrungen für ARK-Überlebende zu bieten. Am Valentinstag 5 stellen wir neue Inhalte vor, ähnlich wie im Winter Wonderland, wo wir die Einführung von Chibi's sahen.


    Zusätzlich zu den vorhandenen Inhalten, die Sie von früheren Valentinstagereignissen erwarten, stellen wir neue Inhalte zum Sammeln vor. Unsere kleinen Chibi-Freunde waren so eine willkommene Ergänzung, dass wir beschlossen haben, sie für diese Veranstaltung wieder einzuführen! Sie können zusätzlich zu 5 neuen Chibi-Haustieren die 54 Chibis des vergangenen Events sammeln.


    Wir wissen, dass Sie wahrscheinlich angeln 🐟, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie an die neuen Chibi-Haustiere, Emotes und Skins kommen. Wir werden Sie zu gegebener Zeit über die Details informieren. Ähnlich wie bei der letzten Veranstaltung haben wir neue Funktionen hinzugefügt, die Modder in Zukunft nutzen können. Diese Verbesserung erweitert unsere Item-Skin-Funktionalität, um die Unterstützung von Gegenständen wie dem Bogen zu ermöglichen, die mehrere Munitionstypen unterstützen. Einfach ausgedrückt: Wir können jetzt Skins zu weiteren Elementtypen hinzufügen!


    5500847f13662f937a5b45dbe6056667.jpg


    Wir freuen uns, neue Emotes, Skins und Chibis mit der ARK-Community für Valentinstag 5 zu teilen und werden weitere Details veröffentlichen, wenn wir näher kommen!

    fixes.png

    • Ausnutzbarer Fehler mit TEK-Gegenständen behoben, der es Spielern ermöglichte, unbeabsichtigten Schaden zu verursachen

    Rechtlicher Hinweis: Die hier veröffentlichten Patchnotes unterliegen dem Urheberrecht von https://arkforum.de und dürfen daher NUR mit Quellenangabe auf anderen Seiten veröffentlicht werden!

    Die Mods:

    • Wooden Hanging Bridge
    • eco´s Tek Decor
    • eco´s Terrariums
    • eco´s Camping Decor
    • eco´s Empire - Khmer

    sind schon mal runter.

    Ich habe mich nun dazu entschlossen auf dem neuen Server zu bleiben und habe auch das Forum auf den neuen Server umgezogen und den alten Server komplett Heruntergefahren. Dennoch bin ich noch mit dem Support am verhandeln um den Server noch weiter zu verbessern, optimal wäre wenn wir noch eine ganz andere CPU bekommen aber ich glaube fast nicht das ich da glück haben werde aber wir schauen mal.


    Erst einmal hoffe ich das die Ark Server jetzt besser laufen und deutlich weniger Lags vorkommen.


    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß bei uns und ich halte euch auf dem laufenden wenn weitere Änderungen anstehen.


    Grüße Ragnar

    Wir haben weitere Items zu größeren Stacks zusammen gefasst.


    Auf 1.000 gestackt:

    Amarberrys

    Azulberrys

    Mejoberrys

    Narcoberrys

    Stimberrys

    Tintoberrys

    Zitrone

    Mais

    Möhre

    Kartoffel

    Honig

    Holz (alle Sorten)

    Stein

    Stroh

    Öl

    Metall Erz

    Metallbarren

    Fasern

    Leder

    Feuerstein

    Chitin

    Keratin

    Elektronik

    Schießpulver

    Narkosemittel

    Obsidian

    Pelz

    Polymer

    Seltene Blumen

    Zündpulver

    Wolle

    Räucherfleisch

    Kaktussaft

    Blauer Kristallisierter Saft

    Rotes kristallisierter Saft

    Blauer Edelstein

    Grüner Edelstein

    Roter Edelstein

    Gasbälle

    Beschädigtes Knötchen

    Leerer Kryopod

    Sand

    Lehm


    Auf 10.000 gestackt:

    Schwarze Perlen

    Silizium Perlen

    Kristall

    Element

    Element Staub

    Element Splitter



    Des Weiteren haben wir die Erntemenge von 5.5 auf 5.0 reduziert, es war einfach zu viel.


    Bitte stackt eure Sachen in den Schränken bitte neu es ist für den Server relevant.

    Die Ark Server sind auf den neuen Root Server umgezogen:


    Server IP: 213.202.242.26:27025 - Island

    Server IP: 213.202.242.26:27035 - Ragnarok

    Server IP: 213.202.242.26:27045 - Aberration

    Server IP: 213.202.242.26:27055 - Extinction

    Server IP: 213.202.242.26:27065 - Valguero


    Denkt daran das es erst einmal ein Test ist und der Crosschat vorerst nicht funktioniert.

    Leider gibt es bei dem vorhaben ein kleines Problemchen das es eigentlich nicht geben dürfte, aber ich denke das ich das ganze heute in den griff bekomme und wir dann den geplanten Test durchführen können.

    Zusammenfassung der Patch Notes


    9e2acbed7cbf0d22324ae05628bd9a8b.jpg


    Wenn wir uns dem Start von Genesis und einem neuen Jahr mit ARK-Inhalten nähern, bleiben der aktuelle Stand des Spiels und die Themen, die in der Community aktuell sind, für uns von wesentlicher Bedeutung. Wir freuen uns, den Überlebenden der ARK neue Inhalte und Erfahrungen vorstellen zu können. Es ist jedoch wichtig, sich einen kurzen Moment Zeit zu nehmen und einige wichtige Aktualisierungen wiederzugeben, die sich auf den aktuellen Stand des Spiels ausgewirkt haben.


    Entwickler, die an Live Ops-Updates arbeiten, haben eine andere Priorität und einen anderen Fokus als Entwickler, die an neuen Inhalten arbeiten. Das Hauptaugenmerk dieser Updates liegt darauf, sicherzustellen, dass Sie mit den aktuellen Spielinhalten ein unterhaltsames und faires Spielerlebnis haben. Wie Sie sich vorstellen können, handelt es sich um einen ständigen Prozess des Beobachtens, Untersuchens, Anpassens, Interaktierens, Aktualisierens, Berichterstellens, Auflösens und Wiederholens des Zyklus.


    Performance, Bugs, Balance, Lebensqualität und das Beheben von Exploits sind uns wichtig und wir wissen, dass sie auch für Sie eine hohe Priorität haben. Diese Updates sind möglicherweise keine neuen Nachrichten für den gut informierten Überlebenden, bieten jedoch einen Einblick in den Denkprozess hinter den Änderungen. Lassen Sie uns ohne weiteres über die neuesten Live-Spiel-Patches auf dem Laufenden bleiben:


    Performance


    Leistung ist ein wesentlicher Eckpfeiler der Spielerfahrung. Die Verbesserung der Leistung ist für uns ein kontinuierlicher Prozess, den wir weiter optimieren werden. In Bezug auf die Leistung haben wir in letzter Zeit an folgenden Punkten gearbeitet:


    - Die Droppeditem-Physik wurde geändert, um die Serverleistung zu verbessern.

    - Standardmäßig wurde ein Animations-Staffelungssystem hinzugefügt, um den CPU-Overhead zu verringern

    - Einmaliges Deaktivieren der Replikation für alle schlafenden Spieler auf allen offiziellen PvE-Servern.

    - Ein clientseitiger Absturz beim Rendern von 3D-Text wurde behoben

    - Deutlich verbesserte Serverstabilität, verschiedene Abstürze beim Netzwerkkanal-Threading wurden behoben


    Unbeabsichtigte Mechanik / Exploits

    Die sinnvolle Bekämpfung von Exploits und unbeabsichtigten Spielmechanismen ist für den Zustand des Spiels auf unseren offiziellen Servern von entscheidender Bedeutung. In letzter Zeit hat sich das Team stark darauf konzentriert, verschiedene Methoden der Ausbeutung zu eliminieren, und wir werden sie weiterhin so hart und so oft wie möglich treffen!


    Viele unserer letzten Exploits haben gezielte Vernetzungsmethoden und Dupes korrigiert, aber es gab auch einen Fokus darauf, dass unbeabsichtigte Mechaniken wie MEKs unverwundbar wurden und der verdammt unhöfliche Eistitan-Atem, der unter anderem zum Entsetzen seiner Ziele durch das Netz ging.


    Das Beheben von Exploits ist eine ständige Verpflichtung und wir freuen uns darauf, in naher Zukunft weitere Korrekturen einzuführen.


    - Lösen Sie alle Greiferhaken, wenn Sie auf einem Stuhl sitzen.

    - Kletterpflücker für Behinderte können nicht an Torrahmen, Ladelampen, Leitern, Zaunfundamenten und Geländern befestigt werden

    - Zwei Mesh-Exploits im Zusammenhang mit Kreaturen wurden behoben.

    - Zwei Mesh-Exploits im Zusammenhang mit Strukturen wurden behoben.

    - Eis-Titan-Atem ging nicht mehr durch das Netz.

    - Einige Fälle wurden behoben, in denen Gebäudestrukturen keine bidrektionale Ablaufverfolgung verwendeten

    (Ermöglichen, dass bestimmte Strukturen tief in das Netz gelegt werden).

    - Es wurde ein Fall behoben, in dem eine Kollisionsprüfung bei Spielern nicht korrekt durchgeführt wurde und dies erlaubte

    sie gehen ein paar Maschen ein.

    - Ein falsches Kollisionsprofil wurde behoben, durch das MEKs kollidierten und aufeinander stapelten.

    - Der Vollstrecker kann nicht mehr auf / oder sehr, sehr nahe an Kreaturen blinken

    - Rohre können nicht länger auf feindliche Strukturen gelegt werden

    - Ein Exploit mit der Schneeeule wurde behoben, durch den Spieler unendlich eingefroren wurden

    - Explorer Notes wurde ein zusätzlicher serverseitiger Schutz hinzugefügt, um zu verhindern, dass Betrüger sie mit Hacks erfassen

    - Passagiere auf Kreaturen werden jetzt ausgeworfen, wenn die Kreatur aufgehoben wird

    - Ein Exploit im Zusammenhang mit Turmschaden wurde behoben

    - Verschiedene Duping-Methoden behoben


    Bugs

    Was gibt es über Bugs zu sagen? Wir mögen sie nicht, die Spieler mögen sie nicht und sie müssen zerquetscht werden. Wir haben einige Fehler behoben, die unter anderem bei MEKS, Managarms und Velonasaurs weitreichende Auswirkungen haben. Unsere Spieler sind geschickt darin, Fehler auszurotten, und wir werden auch in Zukunft Ihre Fehlerberichte durcharbeiten.


    - Durch das Nachladen von Bögen aus liegendem TPV bleiben sie nicht mehr hängen

    - Das Abfeuern von Bögen in der Umlaufbahn lässt sie nicht mehr hängen

    - Das Abfeuern von Bögen beim Laufen bleibt nicht mehr hängen

    - Rohre können nicht länger auf feindliche Strukturen gelegt werden

    - Die Überprüfung des feindlichen Bauradius für die Zaununterstützung wurde behoben

    - Die Peitsche wurde repariert, um Gegenstände, die flach auf dem Boden liegen, richtig aufzunehmen (bisher fehlten solche Gegenstände).

    - Ein Client-Absturz im Zusammenhang mit Velonasauriern wurde behoben

    - Ein Client-FPS-Fehler im Zusammenhang mit Velonasauriern wurde behoben

    - Es wurde ein Fehler behoben, der es Velonasauriern ermöglichte, endlos im Turmmodus zu schießen, ohne dass der Staub aufgebraucht wurde

    - Ein Kollisionsproblem mit Velonasauriern wurde behoben

    - Eine Netzwerk-Desynchronisation im Zusammenhang mit Velonasauriern wurde behoben

    - Es wurde ein Fehler behoben, durch den MEKs für verschiedene Arten von Schaden unverwundbar wurden

    - Es wurde ein Fehler behoben, der es Managarmern ermöglichte, ihren Eisatem unter Wasser / beim Schwimmen zu verwenden

    - Es wurde ein Fehler behoben, der es Velonasauriern ermöglichte, endlos im Turmmodus zu schießen, ohne dass der Staub aufgebraucht wurde

    - Zwei Fehler in der Schadensberechnung mit dem Managarmr-Sprung und dem Velonasaur-AOE-Nadeldreh wurden behoben

    - Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler, die eine Waffe oder ein Werkzeug in der Hand hatten, die K-Kamera nicht ein zweites Mal betreten konnten.

    - Ein Fehler mit den Angriffen des Velonasauriers wurde behoben, der dazu führte, dass die falsche Kollisionsgruppe fälschlicherweise angegriffen wurde

    Paracers, Diplodocus, Brontos und mehr Kreaturen.

    - Gegenstände, die auf Wasserleitungen platziert werden, respektieren jetzt feindliche Fundamente.

    - Es wurde ein Fehler behoben, durch den der atmosphärische Nebel manchmal platzte

    - Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Sicht auf Schnee-Eulen-Hitze bei anderen Clients die FPS senkte, wenn sie in der Nähe waren

    große Basen oder viele Kreaturen


    d26a89d2116d3bded856bcab0e01e110.jpg


    Lebensqualität

    Wie viele Spieler bemerkt haben, haben wir kürzlich eine erhebliche Anzahl von QoL-Updates eingeführt. Die Zeit, die du im Spiel verbringst, ist für dich wertvoll und am lohnendsten, wenn sie nicht mit Langeweile gefüllt ist. Wir möchten, dass Ihre Zeit für die Dinge verwendet wird, die Ihnen Spaß machen. Hier kommt Lebensqualität ins Spiel! Diese Aktualisierungen beinhalten Änderungen an Stapelgrößen, Inventarslots und anderen verschiedenen Verbesserungen, damit Sie sich in der ARK verlockend und lohnend fühlen. Bitte teilen Sie uns weiterhin die Arten von QoL-Änderungen mit, die Sie während der Zusammenarbeit sehen möchten, um herauszufinden, was für die Spieler wichtig ist. Wir verstehen, dass die ARK-Community unterschiedlich ist und jede Gruppe eine andere Perspektive hat. Alle Ihre Rückmeldungen sind für uns wertvoll.


    - Eigenes Lagergewicht von 50 auf 20 reduziert

    - Verkürzung der Garzeit auf dem Industriegitter um 50%

    - Verkürzte Aberrationserdbebendauer um ~ 10%

    - Verkürzte Sandsturmdauer der verbrannten Erde um ~ 15%

    - Senkung des Benzinverbrauchs um 50% bei folgenden Bauwerken:

    • Chemiebank
    • Elektrischer Generator
    • Hersteller
    • Industriekocher
    • Industrielle Schmiede
    • Industrieller Grill
    • Industriemühle

    - Die Stapelgröße für verschiedene Elemente wurde geändert:

    • Gemüsekuchen 5 -> 10
    • Rohes Fleisch 20 -> 40
    • Gekochtes Fleisch 30 -> 50
    • Saft 20 -> 30
    • Faser 200 -> 300
    • Stroh 100 -> 200
    • Organisches Polymer 10 -> 20
    • Vakuumkammer 100 -> 5
    • Vakuumkammer Moonpool 100 -> 5

    - Die Größe des Inventarplatzes verschiedener Gegenstände wurde geändert:

    • Industrieschmiede 60 -> 100
    • Chemiebank 60 -> 100
    • Kühlschrank 48 -> 80
    • Industriekocher 48 -> 80
    • Aufbewahrungsbehälter 24 -> 48
    • Mörser und Stampfe 12 -> 24
    • Schmiede verfeinern 8 -> 24

    - Das Betrachten von Gegenständen zum Aufheben wurde vereinfacht

    - Verbesserte Platzierung von abgeworfenen Gegenständen beim Ablegen von Gegenständen aus Strukturen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sie hängen bleiben

    - Alternative Aktivierungsoption "F" für Gegenstände hinzugefügt, um alle Gegenstände in der Nähe aufzunehmen

    - Der Versatz der dritten Person in der Ansicht wurde verbessert, sodass sie nun eher auf der durchschnittlichen Kopfhöhe positioniert ist

    als die Mitte der Charakterkapsel, um zu verbessern, wie es sich anfühlt, wenn die Kamera angeraut wird

    eine Kollision in der Welt



    Spielbalance

    Das Gleichgewicht ist ein fortlaufender Prozess und wir werden unsere Server weiterhin überwachen, um zu sehen, wie Spieler Kreaturen und Gegenstände verwenden, wenn wir über Änderungen des Gleichgewichts nachdenken. Ein gesundes Gleichgewicht wird durch einen ständigen Prozess von kleinen Stößen, Änderungen und Optimierungen erreicht, um das gesamte Ökosystem zu verbessern, da es entsprechend den Bedürfnissen der Spielerbasis gepflegt und verfeinert wird.


    Es ist kein Geheimnis, dass Managarmr und Velonasaur seit dem Start von Extinction die Spitzenposition in der Nahrungskette innehatten, um das Meta zu dominieren.


    Der Managarmr ist von Natur aus äußerst nützlich, und das hat es schwierig gemacht, das Gleichgewicht zu halten, während er gleichzeitig den Nutzen beibehält, der ihn zum beliebten Dino macht. Unsere Absicht war es niemals, Manas in die Lage zu versetzen, ständig in der Luft zu bleiben. Zugegeben, sein Platz als Top-Killer war teilweise auf einige Bugs / ungewollte Mechaniken zurückzuführen, die wir ebenfalls angesprochen haben.


    Velonasaurier gaben extrem hohe DPS aus. Ähnlich wie beim Managarmr sind auch die Bugs dafür verantwortlich (wir sehen Sie, kein Ausdauerabbau im Revolver-Modus und eine unerwartete Skalierung auf Rechtsklick + C-Attacke!). Velos sollen in erster Linie bei der Basisverteidigung helfen, aber sie waren in der Meta viel stärker als beabsichtigt.


    Unsere Statistiken zeigen jedoch, dass sie immer noch zwei der beliebtesten Kreaturen sind, was interessant ist!


    Andere Balance-Änderungen beinhalten einige Schritte, um das Meta der Cliff-Plattform zu adressieren, Brontos ein wenig Liebe zu schenken, Plant Z ein wenig zu schmatzen und Enforcer zu optimieren, nachdem einige funktionale Änderungen vorgenommen wurden, um einen Mesh-Exploit zu mildern, die sie ein wenig traurig aussehen ließen.


    - Die Abklingzeit von Enforcer-Blinzeln beim Aufladen wurde von 20 Sekunden auf 7 Sekunden verringert

    - Enforcer-Blinkbereich von 4000 auf 5000 Einheiten erweitert

    - Der Vollstrecker kann nicht mehr auf oder in der Nähe von Kreaturen blinken

    - Velonasaurier verbrauchen jetzt im KI-Turm-Modus Ausdauer

    - Die Erholungszeit für Velonasaurier wurde von 4 Sekunden auf 1 Sekunde verringert

    - Managarmr ist auf 3 Sprünge, 6 Schläge und 1 Schuss begrenzt, bevor es landen muss

    - Reduziert den exponentiellen Schaden von Managarmr-Eisatem um ca. 20%.

    - Die Betäubungsdauer von Quallen und Aalen wurde um 20% verringert.

    • Wildaale 7 -> 5.6
    • Gezähmte Aale 1,5 -> 1,2
    • Cnidaria 4 -> 3.2

    - Reduzierte Blitzreichweite von Plant Z um 50%

    - Das Gewicht der Plant Z-Granaten wurde von 10 auf 5 verringert

    - Metallklippen-Plattformen erleiden nicht länger 50% weniger Schaden durch Explosionsschäden

    - Bronto sollte nicht länger von einem Rückstoß betroffen sein

    - MEK-Pistolenschaden um 10% verringert

    - Die Überprüfung des feindlichen Bauradius für die Zaununterstützung wurde korrigiert


    0596e26c8a9306f2c6ef8c6025f8bdb8.jpg


    Content

    Das gesamte Team hat viel Spaß daran, Events und event bezogene Inhalte für unsere Community zu konzipieren und umzusetzen. Ende 2019 kam es zu einer Rückkehr unseres Türkei-Trial-Events und 365.085 Todesfällen von Spielern durch einen bekannten Täter. Kurz darauf veröffentlichten wir Winter Wonderland und stellten die entzückend dorkigen Chibi-Haustiere vor. Letztes Jahr haben Sie darauf hingewiesen, dass Ereignisse wichtig sind, und verschiedene Dinge aufgelistet, die Sie gerne sehen würden. Aus diesem Grund haben wir uns einige Zeit genommen, um in Veranstaltungen zu investieren und sie für Sie unvergesslicher zu machen. Wir zeigen Ihnen, welche Bilder und Kunstwerke Sie mit Ihren Event-Skins und Chibi-Kollektionen teilen. Vielen Dank, dass Sie uns in Ihre Urlaubserlebnisse mit einbezogen haben!

    Ich habe in den letzten Tagen mit dem Support meines Hosters gesprochen wegen den Lags auf unseren Ark Servern (was das Problem ist weiß ich). Ich habe heute einen neuen Server bestellt auf dem das Problem behoben sein dürfte. Der Server befindet sich derzeit noch in der bestell Phase und wird anschließen mit dem Grundsystem Installiert.


    Sobald ich die Zugangsdaten habe werde ich dann den Rest Installieren was so benötigt wird.

    Wenn alles fertig ist werden die Ark Server auf den neuen Root Server umziehen und dort weiter laufen.


    Die IP Adresse gebe ich bekannt wenn es soweit ist.

    Die Spielstände werden natürlich mit übertragen, es geht also nichts verloren.


    Wichtig ist noch das das ganze erst einmal ein Testlauf ist um zu sehen ob das Problem wirklich behoben ist oder nicht, wenn ja bleiben wir auf dem Server und der "alte" wird abgeschalten. Sollte es jedoch nicht funktionieren dann bleiben wir auf unserem derzeitigen Server und ich muß schauen was ich sonst noch machen kann.


    Solange der Server bei mir in der "Testphase" ist wird es kein Cross Chat geben, also der Ingame Chat wird dann nicht im Discord und nicht zu den anderen Ark Servern übertagen. Wenn ich der meinung bin wir bleiben auf dem neuen Server wird das ganze wieder freigeschalten da ich dafür vom Entwickler eine neue Datei benötige und wenn wir doch auf dem bisherigen Server bleiben müsste er diese wieder ändern und das muß nicht sein, ich denke ein paar Tage überleben wir das auch ohne.

    Auf Valguero sind ja nun wirklich ne ganze menge an Mods drauf (24 Stück).

    Ich würde von euch ganz gerne wissen ob ihr diese auch alle nutzt oder ob es da einige gibt die euch absolut gar nicht Interessieren und damit vom Server runter können?


    Die Mod Liste findet ihr hier: Ark Mods - Freiland Piraten Survival Community



    P.S. Der Thread ist nicht dafür da um Vorschläge für neue Mods zu machen dazu kann ich euch schon mal sagen: Es wird vorerst keine neuen Mods geben.

    Die Server starten jetzt 2 mal am Tag neu, einmal zu den Regulären Zeiten ab 03:00 Uhr und einmal Nachmittags.


    15:00 Island

    15:10 Ragnarok

    15:20 Aberration

    15:30 Extinction

    15:40 Valguero

    Ich habe mich dazu entschlossen das Maximum der gezähmten Dinos die man pro Tribe haben darf mal ordentlich einzustellen da diese Option noch auf Standard steht und das heißt 10.000.


    Ab dem 18.01.2020 wird es ein Limit von 300 Tieren geben.

    Das ganze nicht mitgerechnet werden dabei die Tiere die sich in den Cryokapseln befinden.


    Packt also bitte eure Dinos entsprechend weg.

    fixes.png

    • löst alle Greifhaken, wenn man auf einem Stuhl sitzt
    • Deaktiviert das benutzen von Kletterhaken an Torrahmen, befüllten Laternen, Leitern, Zaunfundamenten und Geländern
    • 2 ausnutzbare Mesh-Fehler im Zusammenhang mit Kreaturen behoben
    • 2 ausnutzbare Mesh-Fehler im Zusammenhang mit Strukturen behoben
    • Problem mit Eistitanen behoben, dass der Eisatem durch das Mesh gehen konnte
    • Problem behoben bei dem Baustrukturen keinen bidrectional trace check verwendeten (wodurch bestimmte Strukturen tief ins Mesh hinein platziert werden konnten)
    • Problem mit Kollisionsprüfung bei Spielern behoben, wodurch sie durch einige Meshes gelangen konnten
    • Fehler behoben, der verhinderte, dass Spieler ein zweites Mal in die 'K'-Kamera gehen konnten, wenn sie eine Waffe/Werkzeug in der Hand hatte
    • Fehler bei den Angriffen des Velonasaurus behoben, der dazu führte, dass der Velonasaurus bei Paracern, Diplodocus, Brontos und anderen Kreaturen fälschlicherweise die falsche Kollisionsgruppe angriff. (Sie sollten keinen Schaden mehr nehmen, wenn man auf die Luft unter ihren Bäuchen zielt)
    • Problem mit falschem Kollisionsprofil behoben, das es MEKs erlaubte, ineinander zu kollidieren und übereinander zu stapeln
    • Abklingzeit der Wiederaufladezeit des Teleport-Sprungs des Enforcers wurde von 20 Sekunden auf 7 Sekunden reduziert
    • Enforcer Teleport-Reichweite von 400 auf 500 einheiten erhöht
    • Entforcer kann nicht mehr auf oder sehr sehr Nahe an Kreaturen teleportieren
    • Fehler behoben, durch den der atmosphärische Nebel manchmal abbrach

    Rechtlicher Hinweis: Die hier veröffentlichten Patchnotes unterliegen dem Urheberrecht von https://arkforum.de und dürfen daher NUR mit Quellenangabe auf anderen Seiten veröffentlicht werden!

    fixes.png

    • Einmalige Deaktivierung der Sichtbarkeit (unsichtbar) auf alle schlafenden (abgemeldeten) Spieler auf allen offiziellen PvE-Servern. Nach dem erneuten Einloggen auf die Server werden die Spieler wieder dargestellt (sichtbar) und bleiben es auch für die folgenden Schlafphasen. Wenn Spieler nach diesem Update für einen zusammenhängenden Zeitraum von 2 Wochen offline waren, werden ihre schlafenden Körper nicht mehr dargestellt. Diese Änderung wird sowohl die Client- als auch die Server-Performance verbessern, indem die Anzahl der darzustellenden schlafenden Körper reduziert wird.

    Rechtlicher Hinweis: Die hier veröffentlichten Patchnotes unterliegen dem Urheberrecht von Forum - ARK Forum | ATLAS Forum - Deutsches Forum für ARK Survival Evolved & ATLAS MMO und dürfen daher NUR mit Quellenangabe auf anderen Seiten veröffentlicht werden!